Startseite

Wichtige Termine

Letzte Aktualisierungen

Einsatzliste 2016 (26.08.)

- News 2016 (18.08.)

- Mannschaft (17.08.)

- Einsätze 2016 (20.07.)

 


information zum Tag der Offenen tür 2016

Einen Kleinen Bericht und Bilder finden Sie auf unserer NEWS 2016 Seite oder bei Facebook.

Kurz-Information

Die FF Kaulsdorf ist eine Dienststelle der Berliner Feuerwehr mit einer täglichen 24-Stunden-Einsatzbereitschaft, mit eigenem Ausrückebereich sowie mit eigenem Gerätehaus. Gemäß dem Leitbild der Berliner Feuerwehr werden Tätigkeiten in der Notfallrettung, Brandbekämpfung, technischen Hilfeleistung, im Katastrophenschutz und in der Gefahrenprävention durchgeführt. 

Die Kameraden & Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr sind ehrenamtlich bei der Berliner Feuerwehr angestellt. Derzeit gibt es 18 aktive Einsatzkräfte. Im letzten Jahr (2015) wurden uns 457 Einsätze zugeteilt.

[Youtube] Videobericht von BACHMANN Immobilien

Ein Märchen wird Realität!

Es war einmal ein Feuerwehrmann, der war zwischen 18 und 45 Jahre alt und wohnte vorzugsweise im schönen Kaulsdorf. Er war nichts Besonderes, ein normaler Bürger wie jeder andere auch, der regelmäßig seiner Arbeit nachging. Doch sobald sein Meldeempfänger in seiner freien Zeit ertönte, rannte er besessen von seiner Hilfsbereitschaft zum Dienstgebäude im Mädewalder Weg 23 und schlüpfte plötzlich in eine komplett andere Rolle. Es schien so, als ob immer wieder - von der einen Sekunde auf die andere - ein Kindheitstraum wahr wurde. Blitzschnell stieg er in seine beigefarbene Einsatzkleidung, das Hoheitszeichen funkelte auf seinem Helm. Er genoss nun ein hohes Ansehen in der Bevölkerung, half Menschen in einer Notlage, ging einem Sinn nach, verspürte Adrenalin während der Einsatzfahrt und hatte Respekt vor jedem Einsatz, der immer wieder eine neue Herausforderung darstellt. Und er war stets nie allein, er gehörte zu einem Team, das unterschiedlicher nicht sein könnte – von den Geschlechtern, von den Berufen, von der Herkunft, von den Charakteren als auch von den Stärken. Doch das war alles gut so. Jeder brachte sich mit ein und war ein Teil des Ganzen. So entstanden ganz neue private Kontakte, jeder half sich gegenseitig und das Team wuchs wahrhaftig zu einer zweiten Familie zusammen. Das Schöne war jedoch: die Familie war offen und hatte den Wunsch, größer zu werden. Keiner konnte jemals wahrsagen, ob dieser in Erfüllung ging, aber alle glaubten fest daran. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.


Und ja, wir wollen immer weiterleben und suchen nun Sie, der Leser und die Leserin dieses Textes, als mögliches neues Mitglied


(cp)