Einsätze 2019

Eine Erläuterung der gängigen Abkürzungen finden Sie am Ende der Seite.
Die gesamte Einsatzliste befindet sich auf der Unterseite in der Navigation rechts.


04.03.2019 PKW Verkeilt nach Verkehrsunfall

4:30 Uhr in Mahlsdorf.

Der PKW kam von Straße ab und landete auf einem Stahlpfeiler in einer Baumgruppe. Der Pfeiler verkeilte sich so im Motorraum, dass wir die Jungs des Technischen Dienstes aus Marzahn (TD2) nachalarmieren mussten.

Angerückt mit Rüstwagen und Fw-Kran borgen sie den PKW mittels großer Hebekissen.

 

(Fotos: Polizeireport Berlin Brandenburg)

23.02.2019 Schuppen in Vollbrand

Die schon auf der Alarmfahrt deutlich sichtbaren Rauchschwaden verrieten den Kameraden, dass bei dem gemeldeten Gebäudebrand viel Arbeit mit dem Strahlrohr auf sie wartete.

Als erstes Löschfahrzeug eingetroffen, begann unserer Angriffstrupp mit der Brandbekämpfung und wurde dabei dann durch dazustoßende Kräfte der Berufskollegen unterstützt.

Der Schuppen brannte komplett aus, jedoch konnten die umliegenden Gebäude vor den Flammen geschützt werden.

 

26.01.2019 Kleinbrand in Mahlsdorf

In dieser Nacht, gab es wieder einmal Löscharbeit zu verrichten.

Hierzu wurden wir ins benachbarte Mahlsdorf alarmiert, um gemeinsam mit Kräften der FF Mahlsdorf und der Berufsfeuerwehr einen brennenden Transporter zu löschen.

Vor Ort hatten die Kollegen die Lage unter Kontrolle, doch für uns gab es dennoch Arbeit mit dem Strahlrohr.

Unweit des ausgebrannten Pritschenwagens, standen auf einem Hof mehrere Müllcontainer in Flammen. Es wurde nicht lang gefackelt und ein C-Rohr vorgenommen. Damit wurde das Schadfeuer zügig abgelöscht.

 

(Fotos: Christopher Sebastian Harms)

01.01.2019 Silvester Geschehen

Zum Jahreswechsel arbeiteten unsere beiden Löschfahrzeuge einige Alarme ab. Dies waren vorallem kleinere Brände, ausgelöst durch Feuerwerk, und auch einen First-Responder-Alarm.

Nennenswert ist ein größeres Schadfeuer im Nachbarbezirk Hellersdorf, bei dem die Besatzung unseres LHF.1 einen Brand in einem Müllraum löschte. Danach belüfteten sie noch die Brandstelle und traten anschließend den Heimweg an.