NEWS 2018

25.08.2018 LHF.2 Abgezogen

An diesem Tag erreichte uns (wiedereinmal) die Nachricht, dass unser zweites Löschfahrzeug, aufgrund von Mangel an Reservefahrzeugen, an anderer Stelle in der Direktion Nord benötigt werde. 

 

Somit begann das unbeliebte Spiel das Fahrzeug abzutakeln und es für die Übergabe an die Kameraden der FF Prenzlauer Berg bereit zu machen.

Wir hoffen unser Kleiner leistet den Prenzel Bergern gute Dienste. Weiterhin wünschen wir uns natürlich, dass alle Fahrzeuge bald wieder auf ihre Stammwachen zurückkehren können.

 

(Foto: Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlauer Berg)

10.08.2018 HOCHZEIT

An diesem wunderschönen Freitag gab unser Kamerad Philipp Schuhmacher (nun Gleibs) seiner Madelaine das Ja-Wort.


Bei traumhaftem Wetter fand die standesamtliche Trauung im Stadthaus von Altlandsberg statt.
Wir ließen es uns nicht nehmen, das frisch getraute Brautpaar mit sogenannten Schlauchringen zu empfangen. Als neues Ehepaar sollten sie anschließend traditionell gemeinsam ein Feuer löschen.

Wir wünschen euch auf eurem neuen gemeinsamen Lebensweg alles Glück der Welt!

 

23.07.2018 Übungsdienst Technische Hilfeleistung

"Fischdose" - "Tunneln" - "Seitenöffnung" - "teilweise Dachabnahme" - "Abknicken der Front"...

 

Mit Schweissperlen unter Helm und Visier wurden an diesem Übungsabend verschiedene Rettungstechniken an einem verunfallten PKW trainiert.

 

01.07.2018

Die erste Hälfte des spannenden Jahres 2018 liegt hinter uns und wir blicken auf eine große Anzahl an Alarmen und Übungsdiensten zurück.

In Zahlen geschrieben:
Vom 01.01.2018 bis zum 30.06.2018 bewältigten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kaulsdorf insgesamt 3️⃣5️⃣0️⃣️ Einsätze!

Eine starke Leistung, welche Respekt und Anerkennung verdient, die hier trotz aller Widrigkeiten erbracht wurde.

Wir wollen nun genauso engagiert (und im besten Fall mit unseren Stammfahrzeugen) ins zweite Halbjahr starten! 

 

16.06.2018 Öffentlichkeitsarbeit

Bei der Franz-Carl-Achard-Grundschule fand an diesem Tag das Familiensportfest statt, dessen Einladung wir mit unserem LHF.2 gefolgt sind. Ein tolles Fest in unserem "Kiez", bei dem wir uns gern präsentieren.

 

05.05.2018 TAG der offenen Tür

13.04.2018 FAhrzeug Abgezogen

"+++ HALLE LEER, STATT BRANDABWEHR +++

Die desolate Fahrzeugsituation bei der Berliner Feuerwehr setzt unseren Freiwilligen Feuerwehren immer mehr zu.

Am gestrigen Tage wurde den Kameraden der FF Kaulsdorf aufgrund des Mangels an Reservefahrzeugen mitgeteilt, dass sie ihr LHF 1 (Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug) an die Berufsfeuerwehr Tegel abgeben müssen.
Das Fahrzeug der Tegeler Berufsfeuerwehr ist derzeit zur Reparatur in der Werkstatt.

Was heißt das nun im Klartext am Beispiel Kaulsdorf?

Die FF Kaulsdorf eine hochfrequentierte Wache mit etwa 600 Einsätzen in 2017, wird ab den heutigen Tag und auf unbestimmte Zeit, nur noch eingeschränkt einsatzbereit sein, da ein wichtiges Einsatzmittel für den Ortsteil nicht mehr verfügbar ist.

Sieht so die Förderung des Ehrenamtes aus?!?

Motivierte Menschen die zusätzlich zu Beruf und Familie ihre Freizeit in den Dienst am Nächsten stellen, werden so demoralisiert und ehrenamtliches Engagement zerstört.

Bereits in der jüngeren Vergangenheit mussten immer wieder Freiwillige Feuerwehren wegen defekter Einsatzfahrzeuge und fehlender adäquater Reservefahrzeuge außer Dienst gehen, so zum Beispiel die Wehren Karlshorst, Blankenburg, Biesdorf, Hohenschönhausen, Mahlsdorf, Lichtenberg und Wittenau.

Stehen wir jetzt vor einer neuen Stufe von der ältesten Feuerwehr Deutschlands zur kaputtesten Feuerwehr?"

(Text: Landesfeuerwehrverband Berlin e.V.)

 

16.02.2018 Gewinner der Vereinsaktion

Bei der Vereinsaktion "Krümel hilft" der Brotmeisterei Steinecke gewann die Jugendfeuerwehr Berlin-Kaulsdorf 1000€.
Hier wurde der Scheck persönlich überreicht.

 

03.02.2018 Feuerwehrball 2018

Impressionen der diesjährigen Fete der Kameraden der Direktion Nord und ihrer Angehöriger. Der Feuerwehrball findet traditionell jedes Jahr statt, um den Kameraden für ihren Dienst zu danken und ihren Liebsten für all die Strapazen die sie im Laufe des Jahres mitmachen.