Einsätze 2021

Eine Erläuterung der gängigen Abkürzungen finden Sie am Ende der Seite.
Die gesamte Einsatzliste befindet sich auf der Unterseite in der Navigation rechts.


22.03.2021 Brandschutz während Arbeiten an beschädigter Gasleitung

Heute gab es wieder einmal viel zu tun für die Hydrantenbande.

 

Am Morgen wurden wir zu einer Baustelle gerufen, bei der es zu einer Beschädigung der Gasleitung kam. Während die Spezialkräfte des Gasversorgers sich um das Leck kümmerten, stellten wir den Brandschutz sicher.

 

Außerdem wurde unser LHF.2 bereits zweimal als First Responder zu medizinischen Notfällen alarmiert. Vor Ort versorgten wir die Patienten bis der jeweilige Rettungswagen eintraf.

 

24.02.2021 DAchbrand im Marzahner Industriegebiet

Schon auf der Anfahrt wies uns die weithin sichtbare Rauchsäule den Weg zum Einsatzort.

Der Angriffstrupp unseres LHF ging im Verlauf der Brandbekämpfung über das Gebäudedach vor, um dort gezielte Löscharbeiten durchzuführen. Dabei musste besonders auf die verbaute Photovoltaikanlage und die Einsturzgefahr geachtet werden. Zur Sicherheit wurde der im gefährdeten Bereich arbeitende Kamerad mit der Absturzsicherung ausgerüstet.

 

Über die gesamte Einsatzzeit hinweg arbeiteten Freiwillige und Berufsfeuerwehr Hand in Hand. So konnte der Brand nach ungefähr zwei Stunden erfolgreich gelöscht werden.

 

 

(gekennzeichnete Fotos: Dokumentation Steven Z.)

10.02.2021 Ausgedehnter kellerbrand

Kurz vor dem Mittagessen schrillten heute unsere Meldeempfänger und riefen uns zu einem Brand nach Marzahn, nahe der Berliner Stadtgrenze.

Vor Ort übernahmen wir auf der Gebäuderückseite die Betreuung der Personen auf den Balkons der angrenzenden Hausaufgänge. Gleichzeitig schützte unser Angriffstrupp die Hausfassade gegen ein Übergreifen der Flammen aus den Kellerfenstern. 

Nach knapp 3 Stunden voller Arbeit wurden wir von der Einsatzstelle entlassen und traten den Heimweg an.

 

(Fotos: Dokumentation Steven Z)

11.01.2021 Ablösung bei Großbrand in Müggelheim

Der Letzte macht das Licht aus...

 

Heute ging es für die Kaulsdorfer Kameraden doch sehr früh aus den Federn. Grund dafür war der laufende Großeinsatz in Berlin-Müggelheim.

Unser LHF wurde zu dieser Einsatzstelle alarmiert, um die bereits länger eingesetzten Kräfte abzulösen. Vor Ort gab es jedoch noch genug zu tun. Die Kaulsdorfer Trupps bekämpften diverse Glutnester und auch größere Flammen in der Dachkonstruktion des Gebäudes.

 

Nach knapp 4 Stunden war dieser nächtliche Kraftakt für unsere Mannschaft beendet.